Überfall

Räuber täuschen Panne vor

publiziert am 30.09.2017


In Rapperswil ist am späten Freitagabend ein Mann von drei unbekannten Personen überfallen worden. Die Täterschaft floh mit einem Auto in Richtung Schüpfen. Die Kantonspolizei Bern ermittelt und sucht Zeugen.

Am Freitag, 29. September 2017, wurde der Kantonspolizei Bern kurz nach 2230 Uhr gemeldet, dass ein Mann in Rapperswil überfallen worden sei.

Ersten Erkenntnissen zufolge fuhr der Mann mit einem Auto von Rapperswil in Richtung Schüpfen, als er im Bereich der Verzweigung Frauchwil ein Auto mit eingeschalteter Warnblinkanlage erblickte, wie die Berner Kantonspolizei schildert.

Der Mann stieg aus und wollte den Insassen seine Hilfe anbieten. Dabei wurde er jedoch unvermittelt von zwei Unbekannten angegriffen, während eine dritte Person Bargeld aus dem Auto des Opfers entwendete.

In der Folge gelang es der Täterschaft, mit der Beute im Auto in Richtung Schüpfen zu flüchten. Der Mann wurde beim Überfall leicht verletzt.

Aussagen zufolge waren die drei unbekannten Personen in einem dunklen Auto mit ausländischen Kontrollschildern unterwegs. pd

Aufruf

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen. Personen, die am Freitagabend verdächtige Beobachtungen gemacht haben, oder Angaben zum dunklen Auto machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 344 51 11 zu melden.

Newsletter

Jeden Tag um 17.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.