Selbstunfall

Motorrad prallt in Zaun, Lenker schwer verletzt

publiziert am 06.10.2017


Am Freitagnachmittag ist zwischen Frienisberg und Ziegelried ein Motorrad von der Strasse abgekommen und mit einem Viehzaun kollidiert. Der Lenker musste schwer verletzt mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Der Unfall auf der Hauptstrasse zwischen Frienisberg und Ziegelried (Gemeinde Schüpfen) wurde der Kantonspolizei Bern am Freitag, 6. Oktober 2017, kurz nach 1410 Uhr, gemeldet.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Motorrad auf der Hauptstrasse von Frienisberg herkommend in Richtung Schüpfen, als es in einer S-Kurve im Bereich Schürfeldacher rechts von der Fahrbahn abkam, wie die Berner Kantonspolizei schildert.

In der Folge kollidierte das Zweirad mit einem Viehzaun und blieb schliesslich im Feld liegen. Der 16-jährige Motorradlenker wurde beim Unfall schwer verletzt.

Er musste nach der Erstversorgung durch ein Ambulanzteam mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden. Die Verbindungsstrasse zwischen Frienisberg und Ziegelried musste während rund einer Stunde in beide Richtungen gesperrt werden.

Der Verkehr wurde daraufhin für die Unfallarbeiten während einer weiteren Stunde wechselseitig geführt. Die Kantonspolizei Bern habe Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. pd

Newsletter

Jeden Tag um 17.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.