Zwei Verletzte

Auto kippt bei Unfall auf die Seite

publiziert am 29.11.2017


Am Dienstagabend ist es in Schüpfen zu einem Unfall mit drei beteiligten Autos gekommen. Ein Fahrzeug wurde bei einer seitlichfrontalen Kollision auf die Seite gedreht. Zwei Personen wurden leicht verletzt mit Ambulanzen ins Spital gebracht. Es kam zu Verkehrsbehinderung

Die Meldung zu einem Unfall in Schüpfen erreichte die Regionale Einsatzzentrale der Kantonspolizei Bern am Dienstag, 28. November 2017, kurz vor 1740 Uhr.

Ersten Erkenntnissen zufolge war ein Auto von Münchenbuchsee herkommend auf der Hauptstrasse in Richtung Schüpfen unterwegs, als gleichzeitig ein zweites Auto die Hauptstrasse von der Bahnunterführung bei Schwanden her in Richtung Seewil überqueren wollte, wie die Berner Kantonspolizei schreibt.

Im Kreuzungsbereich kam es aus noch zu klärenden Gründen zur seitlichfrontalen Kollision zwischen den beiden Autos. Das Auto, welches in Richtung Seewil fuhr, wurde durch den Aufprall auf die Seite gedreht und kollidierte danach mit einem dritten Fahrzeug, welches von Seewil herkommend an der Einmündung in die Hauptstrasse wartete.

Der Lenker des Autos, das beim Unfall auf die Seite gedreht wurde, konnte mit Hilfe von Passanten aus dem Fahrzeug befreitet werden. Er sowie die in Richtung Schüpfen fahrende Autolenkerin wurden beim Unfall leicht verletzt und mussten mit jeweils einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Der Lenker des dritten beteiligten Autos blieb unverletzt. Für die Arbeiten vor Ort musste der Verkehr auf der Hauptstrasse zwischen Münchenbuchsee und Schüpfen im Bereich auf der Unfallstelle während rund einer Stunde wechselseitig geführt werden.

Zudem war der Anschluss in Richtung Seewil für diese Zeit gesperrt. Für die Unfallarbeiten und die Verkehrsregelung standen Angehörige der Berufsfeuerwehr Bern und der Feuerwehr Schüpfen im Einsatz.

Zudem wurde zur Bergung der Fahrzeuge ein Kran aufgeboten.. pd

Newsletter

Jeden Tag um 17.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.