Fahndung

Erneuter Raubüberfall auf Kiosk

publiziert am 30.11.2017


Ein Mann hat am Dienstagabend in Bern einen bewaffneten Raubüberfall auf einen Kiosk verübt. Verletzt wurde niemand. Der Unbekannte flüchtete mit der Beute. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Ein unbekannter Mann betrat am Dienstag, 28. November 2017, gegen 1835 Uhr, den Kiosk am Hirschengraben in Bern.

In der Folge bedrohte er die Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld, wie die Berner Kantonspolizei ausführt.

Der Täter flüchtete schliesslich zu Fuss mit der Beute in unbekannte Richtung. Verletzt wurde niemand.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndung der Kantonspolizei Bern konnte der Mann bisher nicht angehalten werden. Er werde wie folgt beschrieben: Der Mann sei etwa 185 Zentimeter gross und von kräftiger Statur.

Er trug einen olivgrünen Mantel, blaue Jeans und weisse Turnschuhe. Sein Gesicht war mit einem schwarzen Schal verdeckt.

Zudem habe er schwarze Handschuhe getragen. pd

Aufruf

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen. Personen, die Angaben zum Überfall oder zum Täter machen können, werden gebeten, sich unter der Nummer +41 31 634 41 11 zu melden.

Newsletter

Jeden Tag um 17.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.