Inland

Air2030 – Schweizer Industrie trifft sich mit den NKF-Kandidaten in Bern und Lausanne

2018-10-08 09:52:31
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Armasuisse

Bern, 08.10.2018 - Bei der Beschaffung des neuen Kampfflugzeugs (NKF) soll der Kaufpreis zu 100 Prozent durch Offsetaufträge an die Schweizer Industrie kompensiert werden, wie Armasuisse schildert.

Um die Zusammenarbeit zwischen den fünf NKF-Kandidaten und der Schweizer Industrie in Gang zu bringen, organisieren das Offset-Büro Bern sowie Swissmem / SWISS ASD und GRPM im Oktober 2018 für die fünf Kandidaten je eine Kontaktveranstaltung in Bern und in Lausanne. Die Beschaffung des neuen Kampfflugzeuges solle durch zusätzliche Aufträge der Kandidaten an Industrieunternehmen in der Schweiz zu 100 Prozent kompensiert werden.

Um diese Auflage zu erfüllen, seien die Kandidaten unter anderem gefordert, frühzeitig Kontakte zur Schweizer Industrie herzustellen und Informationen zu den möglichen Kompensationsgeschäften einzuholen. Frühzeitige Kontakte seien auch deshalb notwendig, weil die Kandidaten mit ihrer ersten Offerte ein Konzept über die Umsetzung der Offsetverpflichtungen einreichen müssen.

Bei den fünf Kandidaten handelt es sich um Airbus (Eurofighter), Boeing (Super Hornet), Dassault (Rafale), Lockheed Martin (F-35A) und Saab (Gripen E).Zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Kandidaten und der Schweizer Industrie organisieren das Offsetbüro Bern sowie Swissmem / SWISS ASD (Vereinigung der schweizerischen Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie) und GRPM (Westschweizer Vereinigung für Verteidigungs- und Sicherheitsgüter) im Oktober 2018 pro Kandidat zwei Veranstaltungen. Diese finden in Bern und Lausanne statt.

Jede Veranstaltung beginnt mit einer kurzen Vorstellung des Kandidaten. Hauptsächlich treffen sich die Schweizer Unternehmen und die des Kandidaten zu kurzen individuellen Business-to-Business-Meetings (inkl.

Partnerunternehmen, Hauptlieferanten etc.). Für die einzelnen Veranstaltungen haben sich rund 80 Schweizer Firmen aus den für Offset vorgesehenen Industriebranchen** angemeldet.

Die Teilnahme sei angemeldeten Firmen vorbehalten..




» Uferweg im Wylerwald wegen Waldarbeiten gesperrt


» Basisstufengebäude der Volksschule Manuel fertiggestellt


» Stadtratsprotokoll Nr. 17 vom 20.09.2018


» Thörigen / Zeugenaufruf: Auto und Velo kollidiert


» Lyss / Zeugenaufruf: Frau durch Unbekannten angegriffen


» Lyss / appel à témoins: Une femme attaquée par un inconnu


» Bern/Zeugenaufruf: Mann nach Arbeitsunfall verstorben


» Bern: Mutmasslicher Enkeltrickbetrüger angehalten


» Die Berner Velo-Kampagne nimmt Fahrt auf


» Eingereichte Vorstösse vom 18.10.2018


» Zytglogge-Uhrwerk steht am 23. Oktober zeitweise still

Newsletter

Jeden Tag um 17.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.