Regional

Kirchenfeldbrücke ist ab Montag wieder offen

2018-10-11 12:32:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Dank des guten Bauwetters sind die Arbeiten zur Sanierung der Kirchenfeldbrücke im Sommer rascher vorangekommen, als geplant, wie die Stadt Bern meldet.

Statt am 9. November könne die Brücke deshalb bereits am kommenden Montag, 15. Oktober 2018, wieder für den Verkehr freigegeben werden. In den kommenden Wochen werde noch an den Trottoirs und an der Brückenkonstruktion gearbeitet, anschliessend folgt der Rückbau des Baugerüsts.Das Ende der Intensivbauphase, die auch Gleisbauarbeiten auf dem Helvetiaplatz, dem Casinoplatz und dem Theaterplatz umfasste, bedeutet aber noch nicht das Ende der gesamten Bauarbeiten an der Kirchenfeldbrücke.

Die Brückenbeleuchtung sei noch provisorisch und werde erst in den nächsten Wochen definitiv installiert. Auch im Trottoirbereich müssen noch Fertigstellungsarbeiten vorgenommen werden: Fussgängerinnen und Fussgänger haben deshalb bis voraussichtlich Mitte November teilweise noch mit Einschränkungen zu rechnen.

Auch die Stahlbauarbeiten unter der Brücke dauern bis etwa Mitte November an – sie haben aber keine Auswirkungen auf den Verkehr. Nach Abschluss aller Arbeiten werden bis Anfang 2019 die Gerüste abgebaut..




» 50m-Schwimmhalle: Öffentliche Auflage zum Zonenplan


» Bundesrat ernennt Generalsekretärin und Generalsekretäre von UVEK, WBF und VBS


» Aufgabenüberprüfung ist eingeleitet


» Bern ist auch 2020 Austragungsort der SwissSkills


» Bern liebt Lastenräder: Drei Kurzfilme


» Zweckmässigkeitsbeurteilung Wyler – Länggasse - Doppelgelenk-Trolleybusse stossen auf Zustimmung - Tramentscheid erfolgt später


» Die Rathausgasse bekommt eine Pflästerung


» Die Schweiz trägt zum Takt der Weltzeit bei


» Gemeinsame Roadmap zur Förderung der Elektromobilität unterzeichnet


» Abstimmung über Planungsmehrwertabgabe am 10. Februar


» Kantonaler Richtplan - Standort der BLS-Werkstätte Chliforst Nord aufgenommen

Newsletter

Jeden Tag um 17.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.