Inland

Industrieorientierung armasuisse 2018

2018-11-08 12:52:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Gruppe Verteidigung

Bern, 08.11.2018 - Die diesjährige Industrieorientierung widmete sich dem Thema «Rahmenbedingungen gestalten», wie die Gruppe Verteidigung berichtet.

Rund 240 Gäste aus Wirtschaft, Wissenschaft, Armee und Verwaltung trafen sich am 8. November 2018 in der Mannschaftskaserne in Bern. Der Einladung des Rüstungschefs Martin Sonderegger folgend, referierten der Chef der Armee, Korpskommandant Philippe Rebord sowie Botschafter Erwin Bollinger, Leiter Leistungsbereich Bilaterale Wirtschaftsbeziehungen SECO.

Martin Sonderegger eröffnete die Industrieorientierung mit dem gegenwärtig aktuellen Thema Rüstungspolitik. So verabschiedete der Bundesrat am 24. Oktober 2018 die Revision der Rüstungspolitik, welche ab dem 1. Januar 2019 in Kraft tritt.

In seinem Referat ging der Rüstungschef auf Kontinuitäten und Neuerungen der Revision ein. Ebenfalls skizzierte er den Umgang des Bundes mit der für die Sicherheit des Landes zentralen Technologie- und Industriebasis der Schweiz.

Korpskommandant Philippe Rebord äusserte sich zu den Themen MASTERPLAN 2018 und Investitionsplanung. In seinen Ausführungen wies er darauf hin, dass das künftige Fähigkeitsprofil und Leistungsvermögen der Armee ab 2032 in Form eines so genannten Zielbildes aufgezeigt wird.

Korpskommandant Rebord gab auch einen Ausblick auf die mit dem MASTERPLAN 2019 verbundenen Herausforderungen..




» Bern: Gezielte Kontrollen durchgeführt


» Biel / Zeugenaufruf: Mann verletzt aufgefunden


» Biel: Drei Verletzte bei Brand


» Stadtratsprotokoll Nr. 18 vom 18.10.2018


» Neuer Belag: Die Bundesgasse flüstert


» Nationales Barometer zu Gleichstellung und Lohngleichheit


» Universität Bern - Markus Brönnimann wird neuer Verwaltungsdirektor


» PVS lehnt Volksvorschlag «Wohnungsbau unterstützen statt verhindern» knapp ab


» Eingereichte Vorstösse vom 15.11.2018


» Kantonspersonal - Lohngleichheit: Kanton ist auf gutem Weg


» Bern: Massiver Sachschaden bei Unfall

Newsletter

Jeden Tag um 17.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.