Regional

Massiver Wasserschaden in Mehrfamilienhaus

2018-11-08 13:32:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Mit dem Kleinalarm rückte die Berufsfeuerwehr Bern vor Ort aus und stellte in sieben Wohnungen, im Erdgeschoss und im Keller der betroffenen Liegenschaft massive Wasserschäden fest, wie die Stadt Bern ausführt.

Die Abklärungen vor Ort ergaben, dass im dritten Stock des Wohnhauses über längere Zeit Wasser in eine Badewanne geflossen war. Das überlaufende Wasser durchdrang mehrere Decken und Böden und setzte die darunterliegenden Wohnungen, das Erdgeschoss und den Keller teilweise stark unter Wasser.

Die Feuerwehrangehörigen waren mehrere Stunden damit beschäftigt, das Wasser abzusaugen.Neben der Berufsfeuerwehr Bern stand auch die Kantonspolizei Bern im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Der Sachschaden sei massiv und dürfte mehrere 10‘000 Franken betragen..




» Kanton Bern: Mutmasslicher Einbrecher ermittelt


» Bern / Zeugenaufruf: Gartenhaus durch Brand zerstört


» Finanzkommission zur Revision des Personalgesetzes und des Berufsbildungsgesetzes - Vertrauensarbeitszeit auch für die obersten Richterinnen und Richter


» Papillon: Gemeinde gibt Land im Baurecht ab


» Neue Geschäftsgrundsätze beim Impact-Investing


» Endmeldung: Zollikofen - Burgdorf


» Einschränkung Bahnverkehr: Bern - Laupen


» Einschränkung Bahnverkehr: Bern - Burgdorf


» Einschränkung Bahnverkehr: Neuchâtel - Bern


» Eröffnung des Vernehmlassungsverfahrens - Notariatsgebühren künftig nach Zeitaufwand


» Bethlehem West: Erste Zukunftsbilder für Quartierentwicklung

Newsletter

Jeden Tag um 17.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.