Regional

Massiver Wasserschaden in Mehrfamilienhaus

2018-11-08 13:32:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Mit dem Kleinalarm rückte die Berufsfeuerwehr Bern vor Ort aus und stellte in sieben Wohnungen, im Erdgeschoss und im Keller der betroffenen Liegenschaft massive Wasserschäden fest, wie die Stadt Bern ausführt.

Die Abklärungen vor Ort ergaben, dass im dritten Stock des Wohnhauses über längere Zeit Wasser in eine Badewanne geflossen war. Das überlaufende Wasser durchdrang mehrere Decken und Böden und setzte die darunterliegenden Wohnungen, das Erdgeschoss und den Keller teilweise stark unter Wasser.

Die Feuerwehrangehörigen waren mehrere Stunden damit beschäftigt, das Wasser abzusaugen.Neben der Berufsfeuerwehr Bern stand auch die Kantonspolizei Bern im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Der Sachschaden sei massiv und dürfte mehrere 10‘000 Franken betragen..




» Bern: Gezielte Kontrollen durchgeführt


» Biel / Zeugenaufruf: Mann verletzt aufgefunden


» Biel: Drei Verletzte bei Brand


» Stadtratsprotokoll Nr. 18 vom 18.10.2018


» Neuer Belag: Die Bundesgasse flüstert


» Nationales Barometer zu Gleichstellung und Lohngleichheit


» Universität Bern - Markus Brönnimann wird neuer Verwaltungsdirektor


» PVS lehnt Volksvorschlag «Wohnungsbau unterstützen statt verhindern» knapp ab


» Eingereichte Vorstösse vom 15.11.2018


» Kantonspersonal - Lohngleichheit: Kanton ist auf gutem Weg


» Bern: Massiver Sachschaden bei Unfall

Newsletter

Jeden Tag um 17.00 Uhr die neusten Meldungen direkt in Ihrem Postfach.