Regional

Eidgenössisches Jagdbanngebiet Schwarzhorn - Mehr Spielraum für Bergführer, mehr Schutz für Birkhühner

2018-12-13 09:02:59
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Bern

Auf Anweisung des Verwaltungsgerichts des Kantons Bern hat das Jagdinspektorat sieben Routen im eidgenössischen Jagdbanngebiet Schwarzhorn in der Region Grindelwald / Meiringen nochmals überprüft, wie der Kanton Bern mitteilt.

Als Resultat werden nun zwei Änderungen verfügt: Die Route Gärstenlücke-Oltscheren, eine anspruchsvolle Tour für Bergführer und Personen mit viel Erfahrung, werde während 15 Wochen jeweils am Freitag und Samstag geöffnet. Mit der Nutzung an maximal 30 Tagen werde der Lebensraum der Gämsen und Schneehühner wenig beeinträchtigt, urteilt das Jagdinspektorat.Die zweite Änderung betrifft, die Route Chaltenbrunnen, die künftig ab dem 15. März geschlossen wird.

Die wenig anspruchsvolle Route führt durch den Lebensraum der Birkhühner und durch eine Moorlandschaft von nationaler Bedeutung. Mit der Sperrung ab Mitte März solle den Birkhühnern eine ungestörte Balz ermöglicht werden.Im eidgenössischen Jagdbanngebiet Schwarzhorn haben Wildtiere Vorrang.

Im Winter gilt ein Weggebot, Wintersportlerinnen und -sportler müssen auf den genehmigten Schneesportrouten bleiben. Im beliebten Gebiet rund um das Schwarzhorn hatte sich die Zahl der Routen innert 23 Jahre verdoppelt und die Zahl der Wintersportlerinnen und -sportler hatte deutlich zugenommen.

Das Jagdinspektorat arbeitete darum 2015 ein wildtierverträgliches Routennetz aus. Ziel war, traditionelle Routen zu erhalten, wenn es sich mit den Schutzzielen vereinbaren lässt.  In den darauf folgenden Gesprächen mit den Beteiligten auf Schutz- und Nutzerseite blieben sieben Routen umstritten.

2016 entschied das Jagdinspektorat, dass drei Routen geschlossen würden. Das neue Routennetz wurde von Swisstopo publiziert.

Gegen dieses Vorgehen führte der Bergführerverein Grindelwald Beschwerde, die vom kantonalen Verwaltungsgericht im Januar 2018 gestützt wurde: Die Überprüfung der sieben Routen müsse in einem förmlichen Verfahren erfolgen..

Suche nach Stichworten: