Regional

Gemeinderat genehmigt fünf Leistungsverträge

2018-12-21 10:02:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Mit der Stiftung Musikschule Konservatorium Bern (konsibern) hat der Gemeinderat einen Leistungsvertrag 2019 gutgeheissen, wie die Stadt Bern berichtet.

Im vom Volk genehmigten Budget 2019 sei hierfür ein Beitrag von 3,22 Millionen Franken eingestellt. Gegenüber 2018 wurde der Beitrag wegen der steigenden Zahlen bei den Musikschülerinnen und -schülern um 20’000 Franken erhöht.

Dem Verein Gaskessel habe der Gemeinderat für nächstes Jahr mit dem Leistungsvertrag eine Abgeltungssumme von 460’420 Franken zugesprochen. Zusätzlich könne der Gaskessel maximal 30’000 Franken für einen Praktikanten oder eine Praktikantin abrechnen.Der Gemeinnützige Verein der Stadt Bern (GNV) erbringt für die Stadt Bern Leistungen im schulergänzenden Angebot.

Der GNV bietet Aufgabenhilfe und Lernbegleitung an. Die Abgeltung für das Jahr 2019 beträgt unverändert 292’000 Franken.

Die Leistungen des Vereins Fach- und Kontaktstelle Spielgruppen Kanton Bern (Verein FKS) werden für das Jahr 2019 mit 196’601 Franken abgegolten. Dies entspreche einer Erhöhung um fünf Prozent, da der FKS damit beauftragt ist, im Zuge der flächendeckenden Frühförderung die Zugänglichkeit zu den Spielgruppen zu verbessern und die Verweildauer der Kinder in den Spielgruppen zu erhöhen.Unverändert bleibt der Leistungsvertrag mit dem Verein Projekt Kidswest zur Förderung von Kunstverständnis für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 bis 16 Jahren.

Die Dienstleistung von Kidswest werde mit 60’000 Franken abgegolten. Zusätzlich sei dem Verein die unentgeltliche Nutzung zweier Ateliers zugesprochen..

Suche nach Stichworten: