Regional

Gemeinderat plant Pilotprojekt gegen Partnergewalt

2019-02-01 17:02:26
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Der Gemeinderat will mit «Stadtteile ohne Partnergewalt (StoP)» einen neuen Ansatz zur Bekämpfung häuslicher Gewalt vertieft prüfen und dessen Umsetzbarkeit im Raum Bern mit einem Pilotprojekt testen, wie die Stadt Bern ausführt.

Dafür beantragt er beim Stadtrat für die Jahre 2021 bis 2023 einen Verpflichtungskredit von 462’000 Franken. Mit diesem Pilotprojekt entspreche der Gemeinderat einer Motion des Stadtrats, wonach der Gemeinderat Mittel für die Erarbeitung eines solchen Konzepts zur Verfügung stellen soll.

Das Konzept «StoP» wurde von der Hamburger Hochschule für Angewandte Wissenschaften entwickelt und findet Anklang in verschiedenen Städten in Deutschland. Ziel sei es, nicht nur die Gewaltbetroffenen selbst, sondern auch die sozialen Netzwerke in den Stadtteilen zu stärken und die Bevölkerung für die Thematik zu sensibilisieren: Partnergewalt solle nicht mehr erduldet, verschwiegen, ignoriert oder toleriert werden.

In der Stadt Bern werden seit Jahren Massnahmen ergriffen, um von Partnergewalt Betroffene zu unterstützen und ihre Situation zu verbessern. Das nun angestrebte Pilotprojekt sei auf drei Jahre ausgelegt. .

Suche nach Stichworten:

Pilotprojekt Partnergewalt