Regional

Umgestaltung Helvetiaplatz: Öffentliche Jurierung der Projekte

2019-03-18 10:32:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Der Helvetiaplatz soll umgestaltet und aufgewertet werden, wie die Stadt Bern mitteilt.

Dazu habe die Stadt Bern einen offenen Projektwettbewerb ausgeschrieben. Die eingegangenen Projektvorschläge werden öffentlich beurteilt: Interessierte Personen können die Jurierung der Projekte an drei Tagen im April eins zu eins mitverfolgen.

Die Stadt Bern führt das Verfahren mit öffentlicher Jurierung erstmals durch.Im Rahmen der Ausschreibung wurden 20 Projekte für den Wettbewerb eingereicht. Die Eingaben stammen aus der Schweiz und dem nahen Ausland.

Die Jurierung der Wettbewerbseingaben findet – erstmals in Bern – öffentlich statt: Interessierte Personen können die Beurteilung der Projekte durch das Preisgericht unter Einhaltung von vorgegebenen Regeln (siehe Beilage «Informationen für Besucherinnen und Besucher der öffentlichen Jurierung») vor Ort mitverfolgen – ohne allerdings selbst an den Diskussionen teilnehmen zu dürfen. Auch die Veröffentlichung oder Weitergabe von Inhalten aus dem Juryprozess sei nicht erlaubt.

Medienschaffende können dem Jurierungsprozess beiwohnen, dürfen aber gemäss den geltenden SIA-Regeln während des Verfahrens nicht über die Projekte berichten (siehe Beilage «Informationen für Medienschaffende»). «Mit einer öffentlichen Jurierung geben wir der Bevölkerung die Gelegenheit, einen Einblick in den Beurteilungsprozess zu bekommen und ein Bauvorhaben frühzeitig kennenzulernen.

Die Diskussion über die Nutzung und Gestaltung des öffentlichen Raums werde gefördert, der Entscheid der Jury nachvollziehbar», begründet Gemeinderätin Ursula Wyss das Vorgehen..

Suche nach Stichworten:

Umgestaltung Helvetiaplatz Öffentliche Jurierung Projekte