Regional

Zahnarztkosten in der Sozialhilfe des Kantons Bern - Erfolgreiche Lösungsfindung für Tarife in der Sozialzahnmedizin

2019-03-25 13:02:18
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Bern

Die Gesundheits- und Fürsorgedirektion (GEF) und die bernische Sektion der Schweizerischen Zahnärztegesellschaft (SSO Bern) haben partnerschaftlich eine Lösung für die Zahnarztkosten in der Sozialhilfe gefunden, wie der Kanton Bern schreibt.

Künftig werde der revidierte Zahnarzt- und Zahntechniktarif auch in der Sozialhilfe angewandt. Die Parteien haben zudem einen verbindlichen Leistungskatalog für die Sozialzahnmedizin im Kanton Bern erarbeitet sowie Regelungen zu Notfallbehandlungen und zum Beizug einer Vertrauenszahnärztin oder eines Vertrauenszahnarztes getroffen.Vertreterinnen und Vertreter der verschiedenen Interessensgruppen haben in den vergangenen Wochen eine gemeinsame Lösung erarbeitet.

Diese basiert einerseits auf dem von der SSO auf nationaler Ebene verhandelten, revidierten Sozialtarif. Dieser sei den heutigen Behandlungsmethoden angepasst und bringt den Zahnärzten einen Ausgleich eines Teils der seit Erlass des alten Tarifs im Jahr 1994 aufgelaufenen Teuerung, nicht aber eine Lohnerhöhung.Andererseits gewährleistet die Lösung die vom Grossen Rat geforderte Kostenkontrolle mittels verschiedener Massnahmen.

So wurde zum Beispiel ein verbindlicher Leistungskatalog für die Sozial-zahnmedizin erarbeitet sowie Regelungen zu Notfallbehandlungen und zum Beizug einer Vertrauenszahnärztin oder eines Vertrauenszahnarztes definiert. Die SSO werde die Zahnärztinnen und Zahnärzte über die Standards in der Sozialzahnmedizin schulen.

Schliesslich werde ein Rabattsystem zum Tragen kommen, falls die Kosten trotz dieser Massnahmen gegenüber dem Jahr 2017 massgeblich gestiegen sind..

Suche nach Stichworten:

Zahnarztkosten Sozialhilfe Bern Erfolgreiche Lösungsfindung Tarife Sozialzahnmedizin