Regional

Neuer Standort für den Jugendclub auf der Grossen Schanze

2019-05-02 08:02:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Der Gemeinderat hat für den seit längerer Zeit an der Predigergasse 12 geplanten Jugendclub einen alternativen Standort auf der Grossen Schanze gefunden, wie die Stadt Bern schreibt.

Dieser solle in Absprache mit dem Verein Tankere in den Räumlichkeiten des aktuellen «Passion Club» realisiert werden. Nach dem Abschluss eines Mietvertrags mit der Grossen Schanze AG werde die Stadt das Baugesuch für den Jugendclub an der Predigergasse zurückziehen.

Dieses sei aufgrund von Einsprachen blockiert.Im Bestreben, den Jugendlichen gemäss Nachtlebenkonzept ein Lokal anbieten zu können, übernahm die Stadt bereits im Sommer 2018 den damaligen «Club Bonsoir» in der Aarbergergasse als Zwischennutzung. Seit September 2018 werde in diesen Räumlichkeiten der Jugendclub «Einspruch Diskothek» vom Verein Tankere geführt.

Das Konzept für die «Tankere» sieht aber eine vielfältige Nutzung mit Tages- und Nachtbetrieb vor, die neben dem Clubbetrieb auch Ateliernutzungen, Workshops, Kleinkunstevents und Treffmöglichkeiten ohne Konsumzwang bieten soll. Entsprechende Erfahrungen konnten seit November 2017 bereits mit der Zwischennutzung des Calvinhauses gemacht werden. Mit den nun zur Verfügung stehenden Räumlichkeiten auf der Parkterrasse beim Eingang ins Bahnhof-Parking steht an zentraler Lage ein Lokal mit grosszügigem Raumprogramm zur Verfügung, in welchem wie im ursprünglichen Konzept vorgesehen sowohl ein Tages- als auch ein Nachtbetrieb möglich ist.

Die Vermieterin Grosse Schanze AG nimmt die Stadt als Mieterin in die Verantwortung für eine umfeldverträgliche Nutzung und die Sicherstellung eines sicheren und geordneten Betriebs des Lokals. So solle auch der Zugang zum Parkhaus nicht durch den Betrieb beeinträchtigt werden.

Der Jugendclub solle durch den Verein Tankere geführt werden.Aufgrund der Vereinbarung mit der Grossen Schanze AG habe der Gemeinderat den Rückzug für das ursprüngliche Projekt im Verwaltungsgebäude an der Predigergasse 12 beschlossen. Gegen das Umbauvorhaben seien zahlreiche Einsprachen eingegangen, vornehmlich aus dem Altenberg- und Rabbentalquartier.

Die Anwohner auf der nördlichen Aareseite hatten Befürchtungen wegen Lärmimmissionen geltend gemacht. Das Verfahren sei zurzeit beim Regierungsstatthalteramt hängig.Die Jugendlichen im Verein Tankere engagieren sich seit fünf Jahren für einen Jugendclub.

Mit dem neuen Standort könne dem Verein bald ein geeignetes Lokal zur Verfügung gestellt werden. Der Mietvertrag zwischen dem «Passion Club» und der Grossen Schanze AG läuft im September 2020 aus.

Der Gemeinderat strebt eine möglichst umgehende Übernahme an. Ein fixer Übernahme- bzw.

Eröffnungstermin steht derzeit aber noch nicht fest.Zuvor kommt das Geschäft zudem noch in den Stadtrat. So könne der nicht beanspruchte Baukredit abgeschrieben werden.

Gleichzeitig braucht es einen Verpflichtungskredit für das neue Projekt. Der Gemeinderat bereitet dazu zeitnah eine Vorlage zuhanden des Stadtrates vor..

Suche nach Stichworten:

Standort Jugendclub Schanze