Blaulicht

Belp/Zeugenaufruf: Drei Verletzte bei Auseinandersetzung

2019-05-12 11:00:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Am Samstagabend ist es in Belp zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personengruppen gekommen, wie die Kantonspolizei Bern meldet.

Drei Personen wurden dabei verletzt, zwei davon schwer. Insgesamt wurden 34 Personen angehalten.

Die Ermittlungen zu den Umständen der Ereignisse seien im Gang, in diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht.Am Samstag, 11. Mai 2019, gingen bei der Kantonspolizei Bern um zirka 1800 Uhr mehrere Meldungen ein, dass in Belp eine Auseinandersetzung unter mehreren Personen im Gang sei und Schüsse zu hören gewesen seien. Gemäss aktuellen Erkenntnissen seien an der Steinbachstrasse mutmasslich Mitglieder mehrerer Motorradclubs aneinandergeraten.

Dabei kam es auch zu einer Schussabgabe. Bei der Auseinandersetzung wurden zwei Männer schwer verletzt.

Sie befinden sich im Spital, wobei einer der Männer Schussverletzungen und der andere Schnittverletzungen aufweist. Ein dritter, leicht verletzter Mann wurde zur medizinischen Behandlung ebenfalls ins Spital gebracht.Insgesamt wurden 34 Personen angehalten, darunter befinden sich auch die drei Verletzten.

In Belp wurden durch die Einsatzkräfte insgesamt 19 Personen, 18 Männer und eine Frau, angehalten und daraufhin für Befragungen in Polizeiräumlichkeiten gebracht. Zwölf weitere Männer wurden im Zuge des Polizeieinsatzes an anderen Örtlichkeiten im Kanton Bern angehalten und für weitere Abklärungen auf eine Polizeiwache gebracht.

Noch in den Abendstunden habe die Kantonspolizei Bern umfangreiche Ermittlungen zu den Ereignissen aufgenommen. In diesem Zusammenhang standen in Belp diverse Polizei- und Rettungskräfte im Einsatz.

Im Rahmen der Ermittlungen gilt nun insbesondere auch zu klären, inwiefern die angehaltenen Personen in die Auseinandersetzung involviert waren und welche Rolle sie dabei spielten. Zur Klärung der Umstände sucht die Kantonspolizei Bern Zeugen.

Personen, die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 31 634 41 11 zu melden..

Suche nach Stichworten:

Belp Zeugenaufruf Auseinandersetzung