Regional

«Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs

  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
  • «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs
    «Aare You Safe?»: Auf dem Gummiboot sicher unterwegs (Bild: Stadt Bern)
2019-06-04 11:02:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Pünktlich zu Beginn der Aare-Saison machen die Stadtberner Brunnenfiguren mit ungewohntem Anblick auf das Thema Sicherheit auf der Aare aufmerksam: Sie tragen heute ausnahmsweise gut sichtbare, orange Rettungswesten, wie die Stadt Bern ausführt.

Damit geben die Brunnenfiguren den Startschuss für die diesjährige Sensibilisierungskampagne für Aaresicherheit «Aare You Safe?». Ziel solle sein über Wasser zu bleiben – dank Rettungsweste.Anna Seiler, der Schütze und der Zähringer machen es vor: Jeder könne eine Rettungsweste tragen.

Insgesamt fünf Berner Brunnenfiguren amtieren heute als Botschafterinnen und Botschafter für das wichtige Thema der Sicherheit an, in und auf der Aare. Der Fokus der diesjährigen Kampagne «Aare You Safe?» liegt auf den Gummiböötlern und Hobbykapitäninnen, die im Sommer jeweils die Aare bevölkern.

Damit es beim Aareböötle nicht zu gefährlichen Situationen kommt, gilt es die Flussregeln der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft SLRG zu beachten. Das heisst auch: Rettungsweste tragen.

Die Sensibilisierungskampagne «Aare You Safe?» habe zu diesem Zweck mit ihren Kampagnenpartnern eine Rettungsweste lanciert, die schmal sei und über einen Kragen verfügt, der auch bewusstlose Personen schützt. Die halbautomatischen Westen entsprechen den nötigen Sicherheitsstandards und stehen – wie die Brunnen der Stadt Bern heute beweisen – jeder Figur.Die Spiel-App der Kampagne macht unter dem Motto «It’s not a Game» auf spielerische Art auf die Gefahren beim Baden und Gummibootfahren auf der Aare aufmerksam.

Neu seien die Spielerinnen und Spieler als Bootskapitän in Rettungsweste auf dem Gummiboot unterwegs. Ziel sei es, einen möglichst hohen Punktestand zu erreichen und gleichzeitig die Risiken beim Bootfahren auf der Aare kennenzulernen.

Das Spiel sei für Android und iPhone gratis zum Download verfügbar und könne auf Spielkästen in verschiedenen Badis gespielt werden. Mit dem Spiel verbunden findet auch ein Wettbewerb statt.In diesem Jahr gibt es den Aare-Bütu erstmals als praktischen Rucksack.

Er kommt in sommerlichem Aare-blau oder Berner Sandstein daher und eignet sich beispielsweise bestens für den Transport auf dem Velo. Wichtig ist, dass der Rucksack während dem Baden nicht fix am Körper befestigt wird, da sonst die Gefahr besteht, hängenzubleiben.

Ab sofort könne der «Aare-Rucksack» in den städtischen Freibädern gekauft oder online unter www.aareyousafe.ch bestellt werden..

Suche nach Stichworten:

Aare You Safe Gummiboot