Regional

Kanton Bern und der kantonale Kies- und Betonverband setzen «Begleitgruppe ADT» ein

2019-07-08 12:32:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Bern

Der Kanton will den Bereich Abbau, Deponie und Transport (ADT) aktiver steuern, wie der Kanton Bern schildert.

Die Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion und die Bau-, Verkehrs- und Energiedirektion sowie der Kantonale Kies- und Betonverband (KSE Bern) schaffen deshalb eine gemeinsame Begleitgruppe ADT. Diese solle den Informationsaustausch und die Koordination gewährleisten und könne Empfehlungen abgeben.

Damit wollen die Beteiligten die Herausforderungen koordiniert und in enger Zusammenarbeit angehen.Die neu geschaffene Begleitgruppe ADT sei ein beratendes Gremium ohne Entscheidungsbefugnis, das aber zuhanden der Vorsteherin der JGK und des Vorstehers der BVE sowie der verschiedenen Arbeitsgruppen im Bereich ADT Empfehlungen abgeben kann. Zu den konkreten Aufgaben der Begleitgruppe gehören beispielsweise der Informationsaustausch zu Aktualitäten, die Koordination zwischen Fachstellen und der Branche sowie praktische Umsetzungsfragen im Bereich ADT.

In der Begleitgruppe nehmen Vertretungen des AGR (Vorsitz), des AWA und des KSE Bern Einsitz. Die Bildung der Begleitgruppe ADT sei ein wichtiger Schritt, um den Bereich ADT aktiver zu steuern, wie dies die Geschäftsprüfungskommission des Grossen Rates in ihrer Analyse unlängst verlangt hat..

Suche nach Stichworten:

Bern kantonale Kies- Betonverband Begleitgruppe ADT