Blaulicht

Fankhaus: Schopf bei Brand zerstört

2019-09-06 11:00:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

In Fankhaus ist am Freitagmorgen ein Schopf nahe eines Bauernhauses zerstört worden, wie die Kantonspolizei Bern schreibt.

Weder Personen noch Tiere wurden verletzt. Abklärungen zur Brandursache wurden aufgenommen.Am Freitag, 6. September 2019, kurz nach 0525 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass am Dählenboden in Fankhaus (Gemeinde Trub) ein Schopf brenne.

Umgehend rückten die Feuerwehren Trub-Trubschachen, Region Langnau und Eggiwil aus und nahmen die Löscharbeiten auf. Die Einsatzkräfte konnten schliesslich ein Übergreifen der Flammen des Schopfs auf den angrenzenden Bauernhof, eine dazugehörige Stallung sowie eine Lagerhalle und zwei Silos abwenden.

Trotzdem konnte nicht verhindert werden, dass der Schopf durch das Feuer zerstört wurde. Im Nachgang der Löscharbeiten wurde eine Brandwache eingerichtet.Nach aktuellen Erkenntnissen wurde niemand verletzt.

Auch die Tiere, die sich in der Stallung befanden, blieben unverletzt. Ein Ambulanzteam war vorsorglich aufgeboten worden.

Neben den insgesamt über 50 Angehörigen der Feuerwehren stand auch die Berufsfeuerwehr Bern zur Unterstützung kurzzeitig im Einsatz. Die Kantonspolizei Bern habe Abklärungen zum Sachschaden und zur Brandursache aufgenommen..

Suche nach Stichworten:

Fankhaus Schopf Brand zerstört