Blaulicht

Kanton Bern: Nationale Kampagne gegen Liebesbetrüger im Internet

2019-10-03 11:15:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Bern

Dabei handelt es sich um eine spezifische Form von Cyberbetrug, bei der die Täterschaft im Internet gezielt Menschen angehen, die im Internet einen Partner oder eine Partnerin suchen, wie die Kantonspolizei Bern schildert.

Bereits nach kurzer Zeit geben diese Personen vor, in ihrem Gegenüber die "grosse Liebe" gefunden zu haben. Durch ihre Liebesbeteuerungen bringen sie ihre Opfer mittels durchaus glaubhaften Geschichten dazu, ihnen Geld zukommen zu lassen.

Nicht selten solle dies angeblich zur Begleichung von Arztrechnungen, zur Reisekostendeckung oder zur Überbrückung angeblicher finanzieller Nöte erfolgen.Die Kantonspolizei Bern unterstützt die nationale Koordination der Präventionsmassnahmen mit Blick auf die zunehmenden Fälle von Digitaler Kriminalität in den letzten Jahren. So wurde allein im Kanton Bern in den Jahren 2017 (+21%) und 2018 (+23%) jeweils eine Zunahme von Betrugsfällen verzeichnet.

Damit bewegt sich der Kanton Bern im schweizweiten Durchschnitt..

Suche nach Stichworten:

Bern Nationale Kampagne Liebesbetrüger Internet