Logo newsbern.ch

start

Preisverleihung DINAcon 2019 - Kanton Bern gewinnt Award für seine Open Source-Plattform

2019-10-25 06:32:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Bern

Für seine Arbeiten im Bereich «Open Source» hat der Kanton Bern eine besondere Anerkennung erhalten: An der DINAcon 2019 durften Mitarbeitende des Amtes für Informatik und Organisation (KAIO) der Finanzdirektion den Award in der Kategorie «Best Practice» entgegennehmen, wie der Kanton Bern schreibt.

Der Kanton Bern will bei der Entwicklung und Wartung von Software verstärkt mit anderen Behörden zusammenarbeiten.Jedes Jahr prämiert die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern gemeinsam mit diversen Partnerorganisationen überzeugende Projekte, mit denen die digitale Nachhaltigkeit gefördert werden kann. An der Preisverleihung der DINAcon 2019 stand ein Projekt der Kantonsverwaltung im Fokus: Mit dem Service «Open Source-Plattform» habe das KAIO den 1. Preis in der Kategorie «Best Practice» gewonnen.Mit dem Service «Open Source-Plattform» unterstützt das KAIO Fachbehörden des Kantons Bern bei der Veröffentlichung ihrer Software als «Open Source».

Solche Anwendungen werden im Internet frei zur Verfügung gestellt. Andere Organisationen und Privatpersonen können sie kostenlos herunterladen, nutzen und weiterentwickeln.

Der Open Source-Service der Kantonsverwaltung umfasst den gesamten Prozess von der Abklärung, ob eine Applikation veröffentlicht werden darf, über die Publikation auf der Online-Plattform GitHub Link öffnet in einem neuen Fenster. bis hin zur Betreuung der Online-Community. Die Kantonsverwaltung fördert damit die Zusammenarbeit mit anderen Behörden und senkt gleichzeitig die Kosten für Wartung und Weiterentwicklung, weil die Abhängigkeit von einzelnen Entwicklungsunternehmen sinkt.

Damit verwirklicht sie Nachhaltigkeit auch im digitalen Raum.Für die DINAcon-Awards gingen in diesem Jahr 41 Bewerbungen ein. Preise wurden in insgesamt fünf Kategorien vergeben (Details auf www.dinacon.ch Link öffnet in einem neuen Fenster.).

Hinter dem jährlich stattfindenden Anlass steht die Forschungsstelle Digitale Nachhaltigkeit der Universität Bern in Zusammenarbeit mit CH Open, Opendata.ch, Digital Impact Network und der Parlamentarischen Gruppe Digitale Nachhaltigkeit.   .

Suche nach Stichworten:

Factsheet: Economic impact biodiversity Factsheet: Economic impact biodiversity Factsheet: Economic impact biodiversity Factsheet: Economic impact biodiversity Factsheet: Economic impact biodiversity Factsheet: Economic impact biodiversity Factsheet: Economic impact