Regional

Areal Station Wabern geht in die öffentliche Auflage

2019-11-13 18:32:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Gemeinde Köniz

Rund um den Bahnhof im Zentrum von Wabern hat in den letzten Jahren eine dynamische Siedlungsentwicklung eingesetzt, wie die Gemeinde Köniz mitteilt.

Mit der Realisierung der Überbauung „Quellfrisch“ auf dem ehemaligen Brauereiareal wurden rund 100 neue Wohnungen und über 15`000 Quadratmeter Gewerbeflächen erstellt. Bis 2020 werde die Erweiterung des Dorfschulhauses Wabern realisiert.

Gleichzeitig wurden 2016/17 die Dorf- und die Kirchstrasse saniert und Tempo-30 eingeführt. Die BLS realisiert den Doppelspurausbau zwischen Kehrsatz Nord und dem Frischingweg.

Die Verdichtung auf den Viertelstundentakt sei bereits teilweise erfolgt.Das heute unternutzte, zentral gelegene Areal Station Wabern sei ein wichtiger Teil dieser dynamischen Entwicklung. Aus diesem Grund kommt seiner Aufwertung eine besondere Bedeutung zu.

Auch im Sinne der generell angestrebten Siedlungsentwicklung nach innen habe die Gemeinde ein Interesse an der Schaffung einer städtebaulich hochwertigen, dichten und sozial durchmischten Siedlung.Auf der Basis eines Masterplans wurde das Bebauungs- und Erschliessungskonzept erstellt, das die Grundzüge der Entwicklung visualisiert. Die wichtigsten Inhalte des Bebauungs- und Erschliessungskonzepts werden in der neuen Zone mit Planungspflicht ZPP Nummer 2/4 „Areal Station Wabern“ grundeigentümerverbindlich gesichert.

Konkret werden die zulässige Art und das Mass der Nutzung sowie die Gestaltungs- und Erschliessungsgrundsätze definiert.Das „Areal Station Wabern“ sei die erste Planung, in welcher der im Februar 2017 durch die Könizer Stimmbevölkerung angenommene Gegenvorschlag zur Wohninitiative umgesetzt wird. Der zu realisierende Anteil an preisgünstigem Wohnraum solle in den besonderen Vorschriften zur ZPP grundeigentümerverbindlich verankert werden.

Im Rahmen der nachfolgenden Erarbeitung der Teil-Überbauungsordnungen sei die Umsetzung des preisgünstigen Wohnraums ebenfalls zu sichern.Die Änderung der baurechtlichen Grundordnung (Nutzungsplanänderung, besondere Vorschriften zum Nutzungsplan, Schutzplanänderung und Baulinienplanänderung) werde vom 14. November bis am 13. Dezember 2019 zur öffentlichen Auflage aufgelegt. Die übrigen Dokumente (Raumplanungsbericht, Bebauungs- und Erschliessungskonzept, Masterplan) werden parallel zur Information aufgelegt.

Von der Planung Betroffene können während der Auflagefrist gegen die geplante Änderung der Zone mit Planungspflicht ZPP Nummer 2/4 "Areal Station Wabern" Einsprache einreichen..

Suche nach Stichworten:

Wabern Areal Station Wabern öffentliche Auflage