Regional

Berufsnetzwerk für qualifizierte Migrantinnen und Migranten

Berufsnetzwerk für qualifizierte Migrantinnen und Migranten
Berufsnetzwerk für qualifizierte Migrantinnen und Migranten (Bild: Stadt Bern)

2019-11-23 09:32:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Zum fünften Mal schreibt das Kompetenzzentrum Integration das Netzwerkprogramm «Bernetz» aus, wie die Stadt Bern schildert.

Es richtet sich an Migrantinnen und Migranten, die trotz Qualifikationen noch keine entsprechende Stelle im hiesigen Arbeitsmarkt gefunden haben. «Bernetz» setzt dabei auf eine gezielte Vernetzung in die Arbeitswelt.Das Kompetenzzentrum Integration (KI) vermittelt den «Bernetz»-Teilnehmenden in einem zehnmonatigen Programm Wissen zum hiesigen Arbeitsmarkt.

Es bereitet die Migrantinnen und Migranten auf die Stellensuche und die Bewerbungsverfahren vor. Das KI hilft den Teilnehmenden zudem, ein berufliches Netzwerk aufzubauen.

«Bernetz» ermöglicht interessierten Migrantinnen und Migranten in Kontakt zu Berufskolleginnen und -kollegen in den unterschiedlichsten Branchen und Fachgebieten zu treten: sei es in der Bioinformatik, in Umweltwissenschaften, in der Logistik oder Psychologie.Mehr als die Hälfte der in den letzten Jahren in die Schweiz zugewanderten Personen verfügt über einen Hochschulabschluss. Viele weitere bringen gute berufliche Qualifikationen und Berufserfahrung mit.

Dennoch gehen viele von ihnen einer Tätigkeit nach, für die sie überqualifiziert sind, oder sie seien auf Stellensuche. So liegt hinsichtlich der zugewanderten Fachleute viel ungenutztes Potential brach.

Das Programm werde von der Stadt und dem Kanton Bern finanziert und vom Kompetenzzentrum Integration der Stadt Bern durchgeführt.Informationen und die Ausschreibung unter www.bern.ch/bernetz. Interessierte Personen können sich bis zum 10. Dezember 2019 für das Programm anmelden. Die Teilnehmenden übernehmen einen Kostenbeitrag von 300 Franken..

Suche nach Stichworten:

Bern Berufsnetzwerk qualifizierte Migrantinnen Migranten