Regional

Neues Administrationssystem für die städtischen Kitas

2019-11-28 09:02:54
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Das bisherige Administrations-System für die Kitas der Stadt Bern wird seit 2004 betrieben und ist am Ende seiner Lebensdauer angelangt, wie die Stadt Bern berichtet.

Die Beschaffung wurde öffentlich ausgeschrieben; der Zuschlag fiel auf eine Open-Source-Lösung. Dabei wurde mitunter darauf geachtet, dass die Lösung die hohen Anforderungen an den Datenschutz erfüllt und sich nahtlos in die Systemlandschaft der städtischen Informatikdienste einfügen lässt.

Die webbasierte Lösung solle auf allen digitalen Endgeräten wie PC, Tablet oder Handy genutzt werden.Im Kredit eingeschlossen sei die Beschaffung von Tablets für die städtischen Kitas. Leitungs- und Betreuungspersonen seien so jederzeit untereinander und mit der zentralen Verwaltung verbunden und können auch ihre pädagogische Arbeit und die Begleitung der Kinder dokumentieren.

Durch eine stufenweise Einführung können alle prozesskritischen Funktionen jederzeit sichergestellt werden.Die Entwicklung der Applikation erfolgt auf Kosten der Stadt, auch wenn diese später für Dritte kostenfrei nutzbar ist. Da die städtischen Kitas selbsttragend arbeiten sollen, müssen sie über fünf Jahre die Investition amortisieren und verzinsen.

Die Kosten werden der Spezialfinanzierung für Kitas belastet..

Suche nach Stichworten:

Bern Administrationssystem städtischen Kitas