Regional

Zweites Budget 2020 mit 0,8 Mio. Defizit

2019-11-30 10:32:00
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Gemeinde Köniz

29.11.2019 - Der Gemeinderat hat nach dem Volks-Nein zur ersten Budgetvorlage 2020 das zweite Budget zuhanden des Gemeindeparlaments verabschiedet, wie die Gemeinde Köniz schreibt.

Es rechnet diesmal bei gleichbleibender Steueranlage mit einem Defizit von 0,8 Millionen Franken.Durch den Verzicht auf die Steuererhöhung rechnet der Gemeinderat mit Mindereinnahmen von 3,1 Millionen Franken. Aus der Aktualisierung der Filag-Zahlen (Finanz- und Lastenausgleich des Kantons) resultieren Mehrausgaben von 0,53 Millionen Franken.

Zudem werde der Beitrag an die Teilkonferenz Wirtschaft für 2020 zusätzlich ins Budget aufgenommen (28`000 Franken).Positiv wirkt sich auf das Budget aus, dass die Einlage in die finanzpolitische Reserve entfällt (1,73 Millionen Franken). Zudem schlägt der Gemeinderat dem Parlament vor, die Zinsschwankungsreserve nicht ins Budget 2020 aufzunehmen (1,14 Millionen Franken).

Insgesamt schliesst der zweite Budgetvorschlag mit einem Defizit von 0,8 Millionen Franken ab.Auf eine weitergehende Überarbeitung des Budgets habe der Gemeinderat aus Zeitgründen verzichtet. Er will rasch die Erarbeitung des Budget 2021 angehen und dabei die Finanzstrategie und die Investitionsplanung überarbeiten, Entwicklungsprojekte priorisieren sowie weitere Ergebnisverbesserungen prüfen..

Suche nach Stichworten:

Budget 2020 Defizit